Zum Reformationstag erscheint eine Faksimilausgabe von Luthers Ablassthesen mit einem Essay von mir

 

PRESSEMITTEILUNG
DER INTERNATIONALEN MARTIN LUTHER STIFTUNG

Erfurt, am 27.10.2017

Internationale Martin Luther Stiftung publiziert Faksimile

von Luthers 95 Thesen
Pünktlich zum Reformationstag und damit zum 500. Jubiläum des Thesenanschlags

veröffentlicht die Internationale Martin Luther Stiftung einen Nachdruck der bedeutenden Disputationsschrift „Aus Liebe zur Wahrheit…“

„Aus Liebe zur Wahrheit und im Verlangen, sie zu erhellen…“ So beginnt Martin Luther (1483-1546) seine akademische Disputationsschrift von 1517, in der der Reformator seine 95 Thesen veröffentlichte und damit den Grundstein für die weltweite Wirkung der Reformation legte.

Unter dem Titel „Aus Liebe zur Wahrheit…“ Die 95 Thesen hat Dr. Thomas A. Seidel, Geschäftsführender Vorstand der Internationalen Martin Luther Stiftung, jetzt diesen Faksimile-Nachdruck der Originalausgabe von 1517 neu herausgegeben. Eine prägnante deutsche Übersetzung hat das vormalige IMLS-Kuratoriumsmitglied, der renommierte Kieler Kirchenhistoriker Prof. Dr. Johannes Schilling, besorgt. Der Luther-Biograf Klaus-Rüdiger Mai hat eigens für diese Neuausgabe einen Essay über die Ablassthesen und Luthers Kampf gegen die Ablassprediger verfasst. Der Band enthält außerdem einen Beitrag von Reinhard Feldmann, dem Leiter der Abteilung Historische Drucke an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster, über die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der lutherschen Thesendrucke.

Die Internationale Martin Luther Stiftung hat den historischen Nachdruck der 95 Thesen am 22. Oktober 2017 im Rahmen der LutherKonferenz und Verleihung der LutherRose 2017 auf der Wartburg der Öffentlichkeit präsentiert. Siehe: www.luther-stiftung.org

Ziel der Stiftung ist es unter anderem, die reformatorische Tradition für das Gemeinwohl nutzbar zu machen und Ideen, Projekte und Initiativen zu fördern, durch die Kreativität und ein Wirtschafts- ethos auf christlichem Wertefundament gepflegt und gestärkt werden.

Weitere Informationen zur Publikation erhalten Sie über: Dr. Thomas A. Seidel:
Telefon: +49 151 12625268
E-Mail: thomasA.seidel@luther-stiftung.org

Internationale Martin Luther Stiftung Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt Augustinerstraße 10
99084 ERFURT

Tel: +49 361 55 45 85 40
Fax: +49 361 64 41 87 49 E-Mail: info@luther-stiftung.org Web: www.luther-stiftung.org

Folge meinen Beiträgen via: